The Aetherius Society

Die Primäre Initiierung der Erde

In der Aetherius Society wird der 8. Juli als der heiligste Tag des Jahres angesehen. An diesem Tag, in 1964, hat die Mutter Erde, die lebendige Göttin unter unseren Füssen, ihre primäre Initiierung erhalten – die wichtigste Initiierung seit sie ein Planet geworden ist.

Die Weltraum Götter haben kolossale geistliche Energien, von äußerst hohen Frequenzen, ausgestrahlt, nicht an die Menschen auf der Erde, sondern nur an die Erde als Intelligenz.

Tatsächlich sollte der Mensch vor diesen Energien geschützt sein, weil wir ihre gewaltigen spirituellen Kräfte nicht ertragen können.

Wenn sie den vollen Vorteil ihrer Initiierung nutzen wollte – wozu sie das volle Recht hat –  würden die Verhältnisse auf der Erde so verändert werden, dass wir hier nicht mehr leben könnten.

Sie hält ihre Evolution auf und dabei opfert sie die unvorstellbare Glückseligkeit, die sie total verdient hat.  Sie hat große Leiden auf sich angenommen um uns dabei zu helfen Lebenserfahrung zu sammeln.

Wenn wir nicht so geistlich zurückgeblieben wären, würden diese Opfer nicht nötig sein.

Es wird ihr aufgrund des karmischen Gesetzes nicht erlaubt sein, ihre Fortschritte auf unbestimmte Zeit zurückzuhalten – und die schrittweise Freilassung ihrer Energien hat schon begonnen

Wenn nach der Ankunft des nächsten Meisters, jene fortgeschrittenen Seelen, die auf der Erde verblieben sind, die wundersame Kraft der Energie genießen, die Sie frei lässt, dann wird  das Neue Zeitalter, im höchsten Sinne des Wortes, anbrechen. Die Menschheit und der Planet werden in Harmonie miteinander leben – sowie in vollständiger und offener Zusammenarbeit mit den Göttern aus dem Weltraum.

Empfohlen: